Astrophysik & Raumfahrt, News
Schreibe einen Kommentar

Europa baut am „Orion“-Raumschiff mit

Konzept-Visualisierung der Ariane-5-Nachfolgerin. Abb.: ESA

Konzept-Visualisierung der Ariane-5-Nachfolgerin. Abb.: ESA

Neapel, 21. Dezember 2012: Die europäische Raumfahrtbehörde „ESA“ wird sich in den kommenden Jahren auf die Weiterentwicklung ihrer Trägerraketen „Ariane 5 ME“ sowie „Ariane 6“, eine Kooperation mit der NASA in der Konstruktion des bemannbaren Raumschiffs „Orion“ sowie auf Telekommunikations- und Wettersatelliten konzentrieren. Einen entsprechenden Etat von über zehn Milliarden Euro haben die Regierungsvertreter der 20 ESA-Mitgliedsstaaten – zu denen auch Deutschland gehört – heute bei einem Gipfeltreffen in Neapel beschlossen. Heiko Weckbrodt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.