Kunst & Kultur, News
Schreibe einen Kommentar

Multimedia-Festival „MB 21“ prämiert 17 junge Kreative

Ausschnitt aus dem Trickfilm "Marionette" (Rhea Fuegel / Fantasia Dresden, Dresden, 13 Jahre)

Ausschnitt aus dem Trickfilm „Marionette“ (Rhea Fuegel / Fantasia Dresden, Dresden, 13 Jahre)

Dresden, 17. November 2012: Eine Marionette, die sich von ihren Fäden zu befreuen versucht, ein Mac-Computer, der als digitales Lebenswesen agiert: Das Spektrum der Multimedia-Arbeiten junger Kreativer, die heute beim Festival „MB 21“ in Dresde mit Preisen bedacht wurden, ist breit. Insgesamt verteilten die Juroren Auszeichnungen mit 15.000 Euro Dotierungen an 17 Kinder und Jugendliche beziehungsweise Teams aus ganz Deutschland. In Summe hatte es 227 Wettbewerbsbeiträge gegeben: Youtube-Videos, Spiele, interaktive Netzseiten und andere Werke aus der schönen, neuen und digitalen Medienwelt.

Die Erstplatzierten:

Vorschule: Kindergarten „Arche Noah“, Cham
„Die Eule allein im Kindergarten“

7‐11 Jahre: Midas Kempcke, Hamburg, 11 Jahre
„In die Tasche gesteckt“

12‐15 Jahre: Rhea Fuegel / Fantasia Dresden, Dresden, 13 Jahre
„Marionette“
Markus Engel, Bielefeld, 15 Jahre
„Kalkuliertes Risiko“

16‐21 Jahre: Kevin Röhl, Mainz, 21 Jahre
„Macintalk – A Mac in dialogue with itself“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.