Internet & Web 2.0, Kunst & Kultur, News
Schreibe einen Kommentar

Dresden startet Crowdfunding für Kreative

Dresden, 6. September 2012: Um Kreative in Kultur und Wirtschaft zu fördern, hat Dresden heute im Internet eine „Cowdfunding“-Plattform (Schwarmfinanzierung) gestartet. Auf „dresden-durchstarter.de“ können Projektideen aus Dresden und Umgebung eingereicht werden, unter denen andere Onliner dann basisdemokratisch die Projekte auswählen können, die sie mit ihren Spenden finanzieren wollen.

„Crowdfunding ist eine innovative und effektive Methode, um das kreative Potential in der Stadt und damit die Zukunftsfähigkeit Dresdens zu fördern“, erläuterte Bettina Bunge, Geschäftsführerin der Stadttochter „Dresden Marketing GmbH“ (DMG). Auf der Plattform sind die bisher eingereichten Projekte und deren Finanzierungsstand zu sehen, darunter geplante CD-Produktionen von Bands, eine Performance am Nymphenbad im Dresdner Zwinger und ein – bereits finanziertes – Philosophie-Festival.

Die Schwarmfinanzierung via Internet ist derzeit ein vieldiskutierter Trend. Ein prominentes Beispiel für ein Projekt, dass durch viele Online-Einzelspenden mitfinanziert wurde, ist die finnische Mondnazi-Filmgroteske „Iron Sky„. Auch viele Spieleentwickler setzen neuerdings – teils erfolgreich – auf Crowdfunding, um zum Beispiel Fortsetzungen eingesteller Spielereihen zu finanzieren. hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.