Forschung, News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Für Ökos und Nostalgiker: Fraunhofer-Forscher bauen Holz-Computer

Der Holz-Computer "iameco". Abb.: MicroPro

Der Holz-Computer „iameco“. Abb.: MicroPro

Berlin, 5.8.2012: Fraunhofer-Forscher vom „Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration“ (IZM) in Berlin haben gemeinsam mit der irischen Firma „MicroPro“ einen Holz-Computer gebaut, der in Herstellung und Betrieb 70 Prozent wenige Ressourcen als herkömmliche PCs verbraucht und dessen Teile am Ende seines Rechnerlebens zu 98 Prozent wiederverwendbar sind.

Dabei handelt es sich um ein Tablet-ähnliches Gerät mit LED-Bildschirm, der über Fingerbewegungen gesteuert wird. Sein Gehäuse besteht aus Holz, statt eines aktiven Lüfters verwendet er eine passive Kupferkühlung , um die Wärme der Elektronik abzuführen.

Als nächstes wollen IZM und MicroPro nun ein Notebook aus Holz konstruieren. hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.