News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Weltweiter Hightech-Markt wächst – durch China und den Mobiltrend

 

Der ITK-Markt wächst. Abb.: Bitkom

Der ITK-Markt wächst. Abb.: Bitkom

Berlin, 16.7.2012: Während die Nachfrage für Computer- und Telefontechnik (ITK) in Westeuropa eher schwächelt, wird der weltweite ITK-Umsatz in diesem Jahr voraussichtlich um 5,1 Prozent auf 2,57 Billionen Euro. Das prognostiziert das „European Information Technology Observatory“ (EITO) in Berlin. Dabe handelt es sich um eine Tochter des deutschen Hightech-Verbandes „Bitkom„.

„Mobilität ist der stärkste Markt-Treiber im Technologiesektor“, sagte dazu Bitkom-Präsident Dieter Kempf. Denn vor allem die Nachfrage für Smartphones und Tablettcomputer – samt den damit verbundenen Datendiensten und anderen Diensleistungen bleibt hoch. Echte Wachstumstreiber seien aber vor allem Schwellenländer wie China und Indien. Diese „investieren massiv in die mobile ITK-Infrastruktur und den Ausbau der entsprechenden Kapazitäten“, betonte Kempf.

Chinesischer ITK-Markt überholt in diesem Jahr Japan

Generieren die Schwewellenländer derzeit rund ein Viertel der weltweiten ITK-Nachfrage, wird ihr Anteil laut EITO-Prognose bis 2020 auf rund 50 Prozent steigen. Bereits in diesem Jahr werde China Japan als weltweit zweitgrößter ITK-Nachfrager ablösen. hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.