Internet & Web 2.0, News
Kommentare 1

Gegen überfüllte E-Postfächer: Thunderbird integriert Hochladedienst

Der E-Mail-Client "Thunderbird". Abb.: Mozilla

„Thunderbird“. Abb.: Mozilla

Mountain View, 26.5.2012: Wer kennt das nicht: Da in vielen Firmen die IT-Administratoren Speicherplatz immer noch auf die Goldwaage legen, sind viele E-Mail-Fächer in Unternehmen binnen weniger Tage Abwesenheit so überfüllt, dass man weder neue Nachrichten empfangen noch versenden kann. Mozilla will mit nun der neuen 13er Version seines E-Mail-Programms „Thunderbird“ etwas gegen überfüllte Postfächer tun, die keine E-Mails mehr annehmen: Sendet man jetzt eine E-Mail mit einem Anhang, bietet Thunderbird dem Nutzer an, die Datei beim Dienst „YouSentIt“ hochzuladen, damit sich der Empfänger die Datei später nach Bedarf herunterladen kann.

Um „YouSentIt“ nutzen zu können, muss man sich allerdings ein (kostenloses) Konto anlegen. Die Gratis-Konten lassen Uploads bis 50 Megabyte zu. Aktueller Hinweis: Im Moment ist der Dienst anscheinend nicht erreichbar. hw

1 Kommentare

  1. Guillaume sagt

    Vielen Dank für diesen interessanten Hinweis.

    „Yousentit“ ermöglicht eine Erleichterung des Postfachs sowie einen besseren Betrieb des Mailservers.

    Bei Alinto haben wir seit einigen Jahren einen ähnlichen Dienst als Modul in unserem Webmail eingeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.