Astrophysik & Raumfahrt, News
Schreibe einen Kommentar

Apokalypse ist sicher – in 4 Milliarden Jahren

Oje, schlechte Karten für unsere Milchstraße: Der kosmische Zusammenstoß mit Andromeda ist wohl unausweichlich. Illustration: NASA

Oje, schlechte Karten für unsere Milchstraße: Der kosmische Zusammenstoß mit Andromeda ist wohl unausweichlich. Illustration: NASA

Andromeda/Boston, 1.6.2012: Eine gute Nachricht für Profi-Apokalyptiker, eine schlechte für den Rest der Galaxis: Eine kosmische Katastrophe gigantischen Ausmaßes steht uns bevor – aber nicht im Dezember 2012, wie gewöhnlich gut informierte eschatologische Kreise aus dem Maya-Kalender folgern, sondern in rund vier Milliarden Jahren. Wie NASA-Astronomen in einer Simulation ermittelt haben, steht unserer Milchstraße dann eine Kollision mit unserer Nachbargalaxis Andromeda bevor.

Derzeit ist „Andromeda“ (M 31) noch etwa 2,5 Millionen Lichtjahre von uns entfernt, wird aber in etwa vier Milliarden Jahren mit unserer Milchstraße zusammenstoßen und nach weiteren zwei Milliarden Jahren mit ihr eine neue, größere Galaxis formen. Kleiner Trost: Nach Meinung von Roeland van der Marel vom „Space Telescope Science Institute“ (STScI) in Baltimore wird unser Sonnensystem samt Erde diese gewaltige Fusion wohl überstehen und nur seine intragalaktische Position ändern. Na warten’s wir mal ab – um die Konten leer zu räumen, ist es vielleicht noch zu früh… hw

 Simulation des galaktischen Unfalls:
 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.