News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Bericht: Plastic Logic hat flexibles Farbbidschirm für eReader


Moskau, 15.5.2012: Nachdem es einige Zeit recht ruhig um „Plastic Logic“ (PL), den Hersteller innovativer (aber bisher kommerziell wenig erfolgreicher) Kunststoff-Displays für eReader geworden war, hat sich das englisch-stämmige Unternehmen nun mit einem Paukenschlag zurück gemeldet: Laut einem Bericht des russischen IT-Portals „digit.ru“ hat PL in Moskau einen biegsamen Farb-Bildschirm auf Polymerbasis vorgestellt, der in eBuch-Lesegeräten verwendet werden soll. „Dies ist eine einzigartige Technologie, die keiner unserer Wettbewerber hat“, habe PL-Prozessdesigner Peter Fisher bei der Präsentation vor der russischen Presse erklärt.

Plastic Logic wurde im Jahr 2000 aus der Uni Cambridge ausgegründet und betreibt seine bisher einzige Bildschirm-Fabrik in Dresden. 2010 stieg die staatliche Beteiligungsgesellschaft „RUSNANO“ aus Russland in das – nach dem missglückten „Que-Reader“-Start angeschlagene – Unternehmen ein. hw

Zum Weiterlesen: Plastic Logic steigt aus eReader-Produktion aus und reduziert Personal in Dresden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.