Internet & Web 2.0, News, Wirtschaft

Bitkom: Firmen mit Facebook-Abstinenz geben Kontrolle aus der Hand

Berlin, 9.5.2012: Immer mehr Unternehmen tummeln sich in Kontaktnetzwerken, um sich bekannter zu machen und neue Kunden und Mitarbeiter zu gewinnen. Insgesamt sind derzeit 47 Prozent der deutschen Firmen bei Facebook, Google+, Twitter & Co. aktiv, weitere 15 Prozent planen das. Das hat eine Umfrage des Hightechverbandes „Bitkom“ ergeben. Wer umgekehrt als Unternehmer auf diese Kanäle verzichtet, verzichtet jedoch auf wichtige Instrumente, um Diskussionen über die eigene Firma zu beeinflussen, warnt der Verband.

„Manche Bedenken sind verständlich, aber auch der Verzicht auf den Einsatz sozialer Medien birgt Risiken“, sagte Bitkom-Präsident Dieter Kempf. „Diskussionen über Marken und Produkte von Unternehmen finden im Social Web ohnehin statt. Wer sich den sozialen Medien verschließt, verzichtet bewusst darauf, Einfluss zu nehmen.“ Heiko Weckbrodt