Internet & Web 2.0, News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Internetagenturen: deutscher Markt wächst auf 886 Millionen Euro

Die T-Systems-Entwickler arbeiten auch an präsentationen für die neuen interaktiven "Surface"-Tische. Abb.: T-Systems

Die T-Systems-Entwickler an einem interaktiven "Surface"-Tisch. Abb.: T-Systems

Düsseldorf/Dresden, 27.4.2012: Die deutsche Digitalwirtschaft wächst: Die Internetagenturen in der Bundesrepublik haben im vergangenen Jahr einen Honorarumsatz von über 886,33 Millionen Euro erwirtschaftet. Das teilte der „Bundesverband Digitale Wirtschaft“ (BVDW) mit. Allein die 150 leistungsfähigsten Unternehmen dieser Branche hätten ihr Marktvolumen um acht Prozent steigern können.

Unter Full-Service-Internetagenturen versteht der BVDW Kreativunternehmen, die die „Wertschöpfungskette Ihrer externen Kunden im Internet abbilden“, sprich: Internetauftritte programmieren, Web-Shops und andere digitale Dienstleistungen im Netz.

Die deutsche Digitalwirtschaft ist zudem zu einem wichtigen Jobmotor geworden: Die 212 gemeldeten Internetagenturen beschäftigten im Jahr 2011 genau 9554 festangestellte Mitarbeiter. Hinzu kommen zahlreiche Freiberufler, die von den Aufträgen dieser Agenturen leben.

Deutschlands größte Internetagentur steht in Dresden: Mit einem Jahresumsatz von zuletzt 128 Millionen Euro und 1269 Mitarbeitern ist die „T-Systems Multimedia Solutions (MMS) GmbH in Dresden das leistungsstärkste Unternehmen dieser Art in der Bundesrepublik, wie aus dem nun veröffentlichten Ranking des „Bundesverbandes Digitale Wirtschaft“ (BVDW) hervor geht. Die Dresdner MMS verteidigt diesen Spitzenplatz bereits seit zehn Jahren in Folge. Heiko Weckbrodt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.