Internet & Web 2.0, News, Wirtschaft
Kommentare 1

Längst kein Nerd-Zeug mehr: 99 % der Mädchen nutzen das Internet

Berlin, 26.4.2012: Galten Computer und Netzwerke noch vor ein paar Jahren als Domäne pickliger Jungs und vereinsamter Nerds, hat das Internet dafür gesorgt, dass die Rechentechnik auch die letzte Bastion des Widerstands überwunden hat: Mittlerweile nutzen 99 Prozent aller Mädchen und jungen Frauen zwischen 14 und 29 Jahren das Internet, teilte der Hightech-Verband „Bitkom“ in Berlin heute anlässlich des sogenannten „Girls Day“ mit.

Wesentlich zur www-Popularität in der Damenwelt beigetragen haben vor allem Kontaktnetzwerke wie „Facebook“, hier haben die Mädels sogar einen kleinen Vorsprung vor den Jungs: 92 Prozent der jungen Frauen und 90 Prozent der jungen Männer nutzen die „Social Networks“. Wenn diese Generation in eine paar Jahren die Chefetagen in Politik und Wirtschaft besetzt haben, wird die Netzwerknutzung also wohl eine Selbstverständlichkeit in der Bevölkerung sein.

Starke Netznutzung schlägt sich aber nicht in mehr technischem Interesse nieder

Obwohl es in der Onlinemedien-Nutzung also kaum noch Unterschiede zwischen den Geschlechtern gibt, schlägt sich dies kaum am anderen Ende der Wertschöpfungskette nieder: „Leider entscheiden sich trotz ihres hohen Interesses an digitalen Medien nur wenige Frauen für einen technischen Beruf“, beklagte Bitkom-Präsident Dieter Kempf. Bisher sind nur knapp 20 Prozent aller Studienanfänger in der Informatik Frauen. Bei den IT-Ausbildungsberufen sind es sogar weniger als neun Prozent, hieß es vom Bitkom. Heiko Weckbrodt

1 Kommentare

  1. Barbara Zimmer-Walbröhl sagt

    Suche Frauen, die sowohl an Fundraising als auch Zusammenarbeit mit meinem Gründungsvorhaben „Umwandlung eines Hotels in einen Inklusionsbetrieb“ interessiert sind.
    ich freue mich auf Ideen und Menschen, die neue Wege gehen wollen im Bereich Personalmanagement, Kunst und Kultur, ein gemeinnütziger Verein steht uns zur Seite
    Barbara Zimmer-Walbröhl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.