Astrophysik & Raumfahrt, News
Schreibe einen Kommentar

Europas Raumtransporter „Amaldi“ zur ISS gestartet

Der Raumtransporter ATV 3, benannt nach dem italienischen Physiker Eduardo Amaldi. Abb.: ESA

Der Raumtransporter ATV 3, benannt nach dem italienischen Physiker Eduardo Amaldi. Abb.: ESA

Kourou, 23.3.2012: Der europäische Raumtransporter „Eduardo Amaldi“ ist heute morgen um 5.34 Uhr (Mitteleuropäischer Zeit) an der Spitze einer Ariane-5-Rakete erfolgreich vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana gestartet. Das teilte die europäische Raumfahrtagentur ESA mit. Am 28. März soll er an die internationale Raumstation ISS andocken, um sie mit Nachschub zu versorgen.

Der nach dem italienischen Physiker Eduardo Amaldi benannte Transporter ist der bisher größte aus einer Reihe von fünf automatischen Transfervehikeln (ATV), mit denen Europa seinen Beitrag für die Versorgung der ISS leistet. Anfang 2013 soll ATV „Albert Einstein“ folgen. Heiko Weckbrodt

 

Loading…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.