Internet & Web 2.0, News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Vertrauen der Deutschen in Internet-Geschäfte wächst

Abb.: Bitkom

Abb.: Bitkom

Berlin, 22.3.2012: Die Deutschen fassen mehr und mehr Vertrauen in die Sicherheit von elektronisch abgewickelten Geschäften: Verzichteten im Vorjahr noch 16 Prozent aller Internetnutzer aus Sicherheitsgründen auf Online-Einkäufe, Internet-Banking und dergleichen, ist der Anteil dieser grundsätzlichen Skeptiker nun auf elf Prozent gefallen. Das teilte der Hightech-Branchen-Verband „Bitkom“ (Berlin), gestützt auf eine ARIS-Umfrage unter 1300 Deutschen, heute mit.

„Mit steigenden Sicherheitsstandards wächst allmählich auch das Vertrauen in Internet-Anwendungen“, kommentierte Verbands-Präsident Dieter Kempf die Ergebnisse. Bei einer Frage seien die Onliner allerdings etwas vorsichtiger geworden: 42 Prozent der User nutzen lieber die Post, um besonders vertrauliche Informationen und wichtige Dokumente zu verschicken. Im Jahr zuvor waren es noch 39 Prozent. Kempf: „Normale E-Mails können leicht abgefangen und verändert werden. Daher empfiehlt sich eine Verschlüsselung oder das Nutzen neuer Angebote wie de-Mail oder ePost-Brief.“ hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.