News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Weitere Demo der Solarwerker gegen Kürzungspläne in Berlin

Solarworld-Beschäftigte demonstierten bereits vergangene Woche in Freiberg gegen die Förderkürzung. Foto: Solarworld

Solarworld-Beschäftigte demonstierten bereits vergangene Woche in Freiberg gegen die Förderkürzung. Foto: Solarworld

Freiberg/Berlin, 1.3.2012: Erneut wollen mehrere Tausend Mitarbeiter aus der deutschen Solarbranche – darunter rund 600 von Solarworld Freiberg – gegen die Kürzungspläne der Bundesregierung protestieren. Wie Solarworld ankündigte, ist am Montag eine Demo vor dem Brandenburger Tor in Sichtweite zum Reichstag vorgesehen. Die Solarwerker werden am Montagmorgen mit Bussen von Dresden und Freiberg aus starten.

Bereits am 23. Februar hatten Beschäftigte der deutschen Photovoltaik-Branche bundesweit gegen die Pläne des Kabinetts protestiert, die Einspeisevergütung für Solarstrom in diesem Jahr stärker zu kürzen als ursprünglich geplant – der Bund will damit die Ausgaben und letztlich die Belastungen für die Stromverbraucher deckeln (Wir berichteten). Die Solarwerker fürchten allerdings in der Konsequenz um ihre Arbeitsplätze und einen weiteren Verlust von Marktanteilen der deutschen Solarindustrie gegenüber der chinesischen Konkurrenz. Heiko Weckbrodt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.