Geschichte, News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Beirat empfiehlt Stiftung „Sächsische Industriekultur“

Dresden/Chemnitz, 22.2.2012: Um die Zeugnisse der sächsischen Wirtschaftsgeschichte zu bewahren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, hat der „Wissenschaftliche Beirats für Industriekultur im Freistaat Sachsen“ heute der Landeskunstministerin Sabine Schorlemer (parteilos) empfohlen, eine „Stiftung Sächsische Industriekultur“ zu schaffen.

Der Freistaat müsse sich allerdings an der Finanzierung beteiligen, hieß es vom Beirat. Schorlemer will den Vorschlag nun prüfen. Sachsen zählt zu den ältesten Industriegegenden in Deutschland, das Land war schon zu Kaisers Zeiten eines der wichtigsten Zentren für Maschinenbau, Feinmechanik und später auch Rechentechnik im Reich. hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.