News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Mobilnetz-Telefonie verdrängt Festnetz

Bonn/Berlin, 20.2.2012: Die Deutschen telefonieren zwar weiterhin am liebsten über das Festnetz, der Mobilfunk beginnt jedoch die kabelgebundenen Telefonanschlüsse zu verdrängen. Das berichtet der Hightech-Branchenverband „Bitkom“ in Berlin unter Berufung auf die Bundesnetzagentur in Bonn.

„Die Summe aller in Deutschland aus dem Festnetz abgehenden Gesprächsminuten sank im vergangenen Jahr um zwei Prozent auf 191 Milliarden“, heißt es in der Bitkom-Meldung. Demgegenüber stieg die Zahl der aus dem Mobilfunk abgehenden Gesprächsminuten von 2009 auf 2010 um rund zehn Prozent (neuere Zahlen liegen hier noch nicht vor). „Noch steht das Festnetz in Deutschland für zwei Drittel der Gesprächszeit. Dank technologischer Innovationen, steigender Mobilität und günstiger Tarife wird der Mobilfunk aber auch in der Sprachtelefonie an Bedeutung gewinnen“, sagte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.