Forschung
Schreibe einen Kommentar

Europas Minirakete Vega startbereit

Vega 1. Visulaisierung: ESA, Huart

Kourou, 4.2.2012: Nach dem Schwergewicht „Ariane 5“ fliegen nun die kleinen Schwestern ins All: Die neue Rakete „Vega“ der europäischen Raumfahrtagentur ESA ist nun startbereit. Vega 1 soll sich am 13. Februar 2012 von Kourou in Französisch-Guayana aus zum Jungfernflug auf den Weg ins All machen und neun „Nano-Satelliten“, die teilweise nur ein paar Kilogramm wiegen, in den Orbit bringen, wie die ESA ankündigte.

An der Vega-Entwicklung hatten sich  sieben ESA-Mitgliedstaaten beteiligt: Belgien, Frankreich, Italien, Niederlande, Spanien, Schweden und die Schweiz. Vega soll die Lücke unterhalb der Ariane 5 und der im Oktober 2011 eingeführten mittelgroßen Sojus füllen. Sie ist für Nutzlasten von 300 bis 2 500 Kilogramm ausgelegt. Das nachfolgende ESA-Video zeigt im Zeitraffer, wie die Rakete montiert wurde. Heiko Weckbrodt

 

Loading…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.