Forschung, News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Hightech-Kontaktlinse soll Soldaten Schlachtfeldinfos vor Augen führen

Die Techno-Kontaktlinse soll Soldaten den Blick virtuell schärfen. Abb.: DARPA

Die Techno-Kontaktlinse soll Soldaten den Blick virtuell schärfen. Abb.: DARPA

Washington, 1.2.2012: Was eben noch wie Science-Fiction-Technik à la „Mission Impossible“ erschien, ist nun Realität geworden: Hightech-Kontaktlinsen, die den Träger dazu befähigen, sowohl computergenerierte Bilder wie etwa Routenanweisungen und Zusatzinfos wie auch ihre reale Umwelt gleichzeitig zu sehen – und dies ganz ohne verräterische Spezialbrillen. Entwickelt hat diese Super-Kontaktlinsen nun die Firma „Innovega iOptiks“ (Washington) im Auftrag der US-Verteidigungsforschungsagentur DARPA.

Die virtuelle Umgebung wird dem Benutzer dabei über ein winzigen Vollfarb-Bildschirm vor das Auge projiziert, teilte die DARPA mit. Ein Filtersystem erlaubt es dem Träger auch, sowohl nahe wie auch weit entfernte Objekte gleichermaßen scharf zu sehen.

Die Hightech-Linse ist Teil des Forschungsprojektes „Soldier Centric Imaging via Computational Cameras“ (SCENICC), mit dem die DARPA gewissermaßen alle „toten Winkel“ für einen Krieger auf dem Schlachtfeld beseitigen will. hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.