News
Schreibe einen Kommentar

Canadier reist mit iPad als Pass in USA ein

 

Abb.: Apple

Abb.: Apple

Washington/Ottawa, 6.1.2012: Ein Kanadier hat es tatsächlich geschafft, mit seinem iPad anstelle seines Passes in die USA einzureisen, wie die britische Zeitung „Guardian“ berichtet. Wer in den vergangenen zehn Jahren schon einmal an einer US-Einreisekontrolle angestanden hat, wird sich darüber nur wundern können – die antiterror-besessenen Amerikaner drücken normalerweise kein Auge zu.

Der Kanadier jedenfalls hatte seinen Reisepass vergessen, drückte dem Grenzbeamten dann aber versuchsweise sein iPad in die Hand, in dem sich eine eingescannte Kopie des Passes befand. Nach längerem Zögern habe der Mann schließlich den Kandidier passieren lassen, heißt es in dem Bericht und: „Diese Nutzung des iPads hätte wohl selbst (den verstorbenen Apple-Gründer) Steve Jobs überrascht.“ hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.