Internet & Web 2.0, News
Schreibe einen Kommentar

Millionen bereiten sich per Internet auf ihr nächstes Date vor

Berlin, 18.12.2011: Ein Großteil der Deutschen nutzt das Netz auch als Personenauskunft: Rund 35 Millionen haben schon mal über Google und andere Suchmaschinen ermittelt, was über sie im Internet geschrieben steht. knapp 18 Millionen haben per Internet Informationen über ihre neue Bekanntschaft eingeholt. Das geht aus einer „Aris“-Umfrage unter 1012 deutschsprachigen Netznutzern im Auftrag des Bitkom-Verbandes hervor.

So forschen 16 Prozent aller Internet-Nutzer regelmäßig oder gelegentlich ihr nächste Date im Netz aus, elf Prozent taten dies mit verflossenen Jugendlieben, 18 Prozent recherchierten nach ihrem aktuellen Lebensgefährten. Und nur eine Minderheit kann der Versuchung widerstehen, sich selbst im Internetspiegel zu sehen: 69 Prozent aller Netzgänger haben schon mal ihren eigenen Namen in die Suchmaschinen eingegeben. hw

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.