Internet & Web 2.0, News
Schreibe einen Kommentar

Millionen Fahrgemeinschaften kommen per Internet zu Stande

Berlin, 16.12.2011: Millionen von Deutschen verabreden sich per Internet zu Fahrgemeinschaften – und ein zunehmender Trend ist die mobile Mitfahr-Suche über Handy-Apps. Das teilte der Hightech-Verband „Bitkom“ mit und stützt sich dabei auf eine Forsa-Umfrage unter 1000 Bundesbürgern jenseits der 14 Jahre.

Demnach haben sich in diesem Jahr rund elf Millionen Deutsche zu Fahrgemeinschaften verabredet, zwei Drittel davon gehen auf klassische Absprachen unter Arbeitskollegen zurück. Aber mehr und mehr Mitfahrer nutzen auch die Vorteile elektronischer Plattformen wie Internetbörsen (16 Prozent), Facebook & Co. (fünf Prozent) und Mitfahr-Apps (ein Prozent), über die man sich auch kurzfristig zu gemeinsamen Fahrten verabreden kann.

Vor allem unter den Jüngeren liegt Autoteilen im Trend: Von den 14- bis 29-Jährigen nutzen rund 30 Prozent Fahrgemeinschaften, unter den Senioren sind es hingegen nur sieben Prozent.

Der Bitkom hat nun ein paar Tipps für die Internetsuche nach Mitfahrgelegenheiten zusammengestellt, die hier zu finden sind. Heiko Weckbrodt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.