News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Tabletmarkt legt rasant zu und verdrängt Netbooks

Berlin, 14.12.2011: Der Absatz von Tablettcomputern hat in Deutschland im Jahr 2011 die – ohnehin schon hochgesteckten – Erwartungen übertroffen, während die Netbooks immer mehr ins Hintertreffen geraten. Das hat eine Analyse des Hightech-Verbandes „Bitkom“ ergeben.

Laut diesen Berechnungen werden in diesem Jahr insgesamt 2,1 Millionen iPads und andere Tablets in der Bundesrepublik verkauft, 162 Prozent mehr als 2010. Erwartet hatte die Branche ursprünglich ein Plus von „nur“ 87 Prozent. Für 2012 rechnet Bitkom nun mit 2,7 Millionen verkauften Tablets (+ 29 Prozent).

Da der durchschnittliche Verkaufspreis pro Gerät um acht Prozent auf 534 Euro gefallen ist, stieg der Tablet-Umsatz im Jahr 2011 nicht ganz so starken wie der Absatz: In Summe wurden 1,1 Milliarden Euro erlöst, 141 Prozent mehr als im Vorjahr.

Mittlerweile haben sich iPad & Co. einen Anteil von 16 Prozent am deutschen Computermarkt erobert. Das bekommen vor allem die kleinen Netbooks zu spüren, deren Absatz im Jahr 2011 um 35 Prozent auf 900.000 Stück sinkt. Heiko Weckbrodt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.