News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Channel 5: Amazons Tablet „Kindle Fire“ ab Januar auch in Europa

Der neue Kindle Fire. Abb.: Amazon

Der neue Kindle Fire. Abb.: Amazon

London, 8.12.2011: Amazons iPad-Herausforderer, der Tablettcomputer „Kindle Fire“ soll laut einem Bericht des englischen Fernsehsenders „Channel 5“ ab Januar 2012 auch in Großbritannien erhältlich sein.

Der Sender stützt sich dabei auf eine ungenannte Quelle bei Amazon Großbritannien. Demnach soll der Tablet, den Amazon in den USA für 199 Dollar verkauft,  im Vereinigten Königreich etwa 190 Pfund kosten (222 Euro). Der Grund für die schnelle Portierung liegt nahe: Für den englischen Markt müssen die Amerikaner keine Übersetzungen anfertigen. Wann eine lokalisierte Version in Deutschland erscheint, bleibt insofern noch offen.

Für Amazon zeichnet sich bereits jetzt ein fettes Weihnachtsgeschäft mit dem neuen Lesegerät in den USA ab, das Unternehmen hat in seinen Foundries in Asien bereits höhere Stückzahlen vom „Kindle Fire“ nachgeordert (Der Oiger berichtete).

Allerdings gab es inzwischen auch negative Einschätzungen: Die Bedienung des „Kindle Fire“ sei eine „Katastrophe“, hieß es jetzt in einem Testbericht des Portals „useit.com“. Der 7-Zoll-Bildschirm des Amazon-Tablets (iPad.: 9,7 Zoll) sei schlicht zu klein für eine intuitive Fingersteuerung, auch sei das Gerät zu schwer, hieß es dort. hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.