Internet & Web 2.0, News
Schreibe einen Kommentar

Videokonsum via Internet nimmt zu

Berlin, 7.12.2011: Das Internet gewinnt zunehmend an Bedeutung als Videoplattform, immer mehr Deutsche schauen sich auch ganze TV-Serien und Dokumentationen im Netz statt im Fernseher an. Das hat eine „comScore“-Erhebung im Auftrag des Hightech-Verbandes „Bitkom“ (Berlin) gezeigt.

So schauen sich deutsche Internetznutzer inzwischen im Schnitt acht Videos pro Tag mit einer Gesamtspieldauer von knapp 50 Minuten an. Vor einem Jahr waren es sechs Videos und 34 Minuten. „Der Videokonsum im Internet steigt kontinuierlich an“, sagte Ralph Haupter vom Bitkom-Präsidium. Neben den typischen kurzen Video-Clips würden verstärkt Serien, Dokumentationen, Komödien oder ganze Spielfilme im Internet angesehen. Haupter: „Dieser Trend wird sich durch die steigende Verbreitung von Tablet-PCs noch verstärken, da diese Geräte intensiv für den Medienkonsum genutzt werden.“

Die meistgenutzte Videoplattform ist weiterhin „Youtube“ – 70 Prozent aller Internetgänger steuern dieses Portal mindestens gelegentlich an. hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.