Forschung, News
Kommentare 2

NASA: 2014 Testflug für Raumschiff „Orion“

Konzeptskizze von "Orion". Abb.: NASA

Konzeptskizze von "Orion". Abb.: NASA

Washington, 8.11.2011: Die NASA hat den ersten unbemannten Testflug für ihr Orion-Raumschiff, das die Shuttles ablösen soll, für Anfang 2014 angekündigt. Das von „Lockheed Martin Space Systems“ soll später Flüge von US-Astronauten zu Asteroiden und zum Mars ermöglichen – so jedenfalls die Theorie, deren praktische Umsetzung stark von der künftigen Mittelzuteilung an die NASA abhängt.

Bei Orion handelt es sich um einen bemannbaren Raumgleiter, der allerdings anders als die Shuttles in der Atmosphäre nicht aktiv navigiert. Das Modul soll an der Spitze einer Trägerrakete in den Orbit gebracht werden und später mit Fallschirmen auf dem Wasser wieder landen. Heiko Weckbrodt

2 Kommentare

    • Das Bild zeigt nur die Astronautenkapsel als Kern des Systems, das selbst aus mehreren Stufen besteht. Das Orion-Konzept ist aber in der Tat näher an der Kapsel-, als an der Gleitertechnologie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.