Forschung, News
Schreibe einen Kommentar

Fraunhofer-Entwurfssoftware soll Entwicklungskosten um 20 Prozent senken

Dresden, 7.11.2011: Dresdner Fraunhoferforscher wollen gemeinsam mit Infineon, NXP und der Pariser Curie-Uni neuartige Computersimlationen und Entwurfswerkszeuge entwickeln, die die Entwicklungskosten von neuen Automobilen und anderen elektroniklastigen Systemen um 20 Prozent senken sollen. Das teilte Dresdner Institutsteil des „Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen“ (IIS) mit. Die neue Software soll vor allem Fehler im Design bereits im Prototypen-Stadium erkennen und ausbügeln können. hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.