News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

iSuppli: Handys verdrängen Einsteigerkameras

iPhone-Kamera mit LED-Blitz. Abb.: Apple

iPhone-Kamera mit LED-Blitz. Abb.: Apple

El Segundo, 2.11.2011: Smartphones (Computertelefone) werden Einsteiger-Kompaktkameras mehr und mehr verdrängen – allerdings wohl nicht vollständig. Das hat das kalifornische Marktforschungsunternernehmen „iSuppli“ in El Segundo prophezeit.

Grund: Mobiltelefone haben inzwischen so leistungsfähige Kamerasensoren und teils auch gut ausleuchtende LED-Blitze (Beispiel: iPhone 4), dass es künftig nur noch wenig Bedarf für einfache Kompaktkameras geben wird, die oft nur genutzt wurden, um einfache Fotos zu erstellen, die dann in „Facebook“ und ähnliche Netzwerke hochgeladen zu werden, argumentiert „iSuppli Marketwatch“. In diesem Punkt haben die Kompaktkameras sogar einen wesentlichen Nachteil: Nur zwei Prozenzt der Modelle bieten WLAN- oder HSDPA-Verbindungen ins Internet, während dies bei Smartphones Standard ist. Die Einsteigerkameras werden aber wohl nie ganz verschwinden, da Smartphones in aller Regel keinen optischen Zoom bieten können, so iSuppli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.