News
Schreibe einen Kommentar

Computerkunstfestival „Cynetart“ feiert Befreiung des Körpers

Dresden, 1.11.2011: Im vor 100 Jahren eröffneten Festspielhaus Dresden-Hellerau feiert das Computerkunstfestival „Cynetart“ vom 15. bis zum 25. November 2011 die technisch und künstlerisch verstärkte Körperwahrnehmung. Das von Heinrich Tessenow für die proklamierte „Befreiung des Körpers“ entworfene Gebäude wird sich in dieser Zeit in „ein Raum-Labor verwandelt, in dem kulturelle, künstlerische und wissenschaftlich-technische Dimensionen heutiger wie künftiger Körperwahrnehmung erfahrbar werden“, wie der Veranstalter, die Transmedia-Akadmie Dresden, mitteilte.

Eingeladen sind Künstler aus aller Welt und allen künstlerischen Disziplinen, die beispielsweise eine Mauer aus Licht und Ultraschall errichten, Raumskulpturen erschaffen und zum „Automatique Clubbing“ aufspielen. hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.