News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Ubisoft eröffnet Videospielstudio in Abu Dhabi

Scheichs steigen in Spieleentwicklung ein

Abu Dhabi/Paris, 31.10.2011: Die Technologie-Akquisteure aus Abu Dhabi äugen anscheinend auch nach einer eigenen arabischen Videospielindustrie. Der französische Softwarekonzern Ubisoft will demnächst sein erste Videospiel-Entwicklungsstudio in den Emiraten eröffnen, wie das Unternehmen heute mitteilte.

Ab Dezember soll ein „Kernteam von erfahrenen Ubisoft-Mitarbeitern dabei helfen, ein erstes Team von örtlichen Berufsanfängern zusammenzustellen und zu unterstützen“, heißt es in der Mitteilung. Das neue Studio soll sich zunächst an laufenden Ubisoft-Spieleentwicklungen beteiligen und später eigene „Online-Games“ entwerfen. Das Studio soll sein Know-How dann auch der neugegründeten Hochschule für Spieleentwicklung der Regierungsinitiative „twofour54“ zur Verfügung stellen. „Es ist das erste Mal in der Geschichte, dass einer der großen und weltweit agierenden Videospiel-Publisher eine eigene Vertretung in den Vereinigten Arabischen Emiraten gründet“, hieß es von Ubisoft.

Die Studio-Gründung ist Teil einer langfristigen Initiative der führenden Scheichs in Abu Dhabi, das Emirat in Zukunft unabhängiger von seinem irgendwann versiegenden Ölreichtum zu machen, indem neue, technologieorientierte Industrien in Arabien angesiedelt werden. Dazu hat die Regierung Fonds aufgelegt, die sich mit ihrem Kapital an Technologieunternehmen in den Industrieländern beteiligen. Dazu gehört zum Beispiel auch die Beteiligung Abu Dhabis an AMD und Globalfoundries. Heiko Weckbrodt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.