News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Hype-Maschine brummt: 4 Millionen iPhone 4S verkauft

Das iPhone 4S. Abb.: Apple

Das iPhone 4S. Abb.: Apple

Cupertino, 17.10.2011: Da hätte sich Steve Jobs aber gefreut, wenn er’s noch erlebt hätte: Trotz teils skeptischer Resonanz bei Presse und Börse ist Apples neues Telefon „iPhone 4S“ dabei, sich zum Verkaufsschlager zu entwickeln. Das Unternehmen verkaufte laut eigenen Angaben am verlängerten Startwochenende über vier Millionen der neuen „iPhones 4S“ – doppelt soviel wie beim Marktstart des Vorgängermodells.

Zu vermuten ist, dass hier einerseits Apples hype-erfahrene Marketingstrategen wieder einmal erfolgreich agierten. Andererseits reizt aber auch offensichtlich viele Kunden die neue Sprachsteuerung „Siri“, die die ansonsten nur graduellen technischen Verbesserungen aussticht. Wie „Heise“ inzwischen allerdings berichtet hat, mehren sich in Internetforen die Berichte entnervter iPhone-4S-Besitzer, die über abgebrochene Gespräche und Probleme bei der SIM-Karten-Aktivierung berichten. Bei letzterem Problem hat die Telekom jetzt empfohlen, vorerst die PIN-Anfrage zu deaktivieren. hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.