News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

„Bulldozer“: AMD liefert erste 16-Kern-Prozessoren aus

Bulldozer-Vorgänger: 6-Kern-Opteron. Abb.: AMD

Bulldozer-Vorgänger: 6-Kern-Opteron. Abb.: AMD

Sunnyvale/Singapur, 7.9.2011: Nach einigen Verzögerungen hat AMD (Sunnyvale) nun begonnen, die ersten Prozessoren der neuen Generation „Bulldozer“ auszuliefern. Dabei handelt es sich um 16-Kern-Prozessoren für Profi-Anwender (Codename „Interlagos“) – laut AMD die ersten „Windows“-kompatiblen 16-Kerner überhaupt auf dem Markt. Gefertigt werden die neuen Flaggschiffe im Dresdner Globalfoundries-Werk in einem 32-Nanometer-SOI-Prozess, wie aus AMD-Kreisen verlautete. Montiert werden sie laut einem Blog-Eintrag von AMD-Marketing-Manager John Fruehe in Singapur.

Die Bulldozer sind die neuen Hoffnungsträger für AMD: Das Unternehmen kann seit Intels CoreDuo-Reihe leistungsmäßig kaum noch mit der Konkurrenz mithalten und ist auch finanziell angeschlagen. Die „Bulldozer“ haben eine vollkommen überarbeitete interne Chiparchitektur, die in „Modulen“ aufgebaut ist. Nach den Server-Varianten sollen Bulldozer für den PC-Massenmarkt folgen. hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.