News
Schreibe einen Kommentar

Umfrage: eSportler kommen in die Jahre

eSportler bei den Intel Extrem Masters 2011 in New York. Abb.: Turtle

eSportler in New York. Abb.: Turtle

Köln, 30.8.2011: Computerspieler sind – entgegen aller Vorurteile – keine sozial isolierten Nerds. Sie treiben neben dem eSport auch regelmäßig klassische Sportarten. Außerdem nimmt der Anteil der Frauen und der Spieler jenseits des Teenager-Alters und den eSportlern zu. Das berichtet die Kölner Turtle Entertainment GmbH, die die Electronic Sports League (ESL) organisiert, mit. Das Unternehmen beruft sich dabei auf eine Umfrage unter rund 26.000 e-Sportlern.

Über zwei Drittel der Befragten gaben an, aus Spaß und für die Gesundheit regelmäßig klassichen Sport zu treiben, wenigstens zwei Mal pro Woche. Fußball ist, wie bereits seit vier Jahren, die beliebteste Sportart, gefolgt vom Gang ins Fitness-Studio, heißt es in der Auswertung von Turtle. Das Durchschnittsalter der eSportler sei seit 2003 von 18,79 auf nun 20,36 Jahren gestiegen. Weibliche eSportler seien mit 3,6 Prozent Anteil zwar weiter eine kleine Minderheit, der Anteil habe sich aber seit 2003 fast verdreichfacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.