Internet & Web 2.0, News
Schreibe einen Kommentar

TomTom füllt Navi mit „Web 2.0“ ab

Abb.: TomTom

Amsterdam, 31.8.2011: TomTom integriert nun Twitter, Expedia und anderes „Web 2.0“-Zeugs in seine Navis. Das niederländische Navigationsgeräte-Unternehmen (Hauptsitz: Amsterdam, Umsatz 2010: 1,5 Mrd. Euro, 3500 Mitarbeiter) führt diese neuen Funktionen mit seinem Solitude-Gerät „TomTom GO LIVE 1015“ erstmals ein.

Was soll das dem Anwender bringen? „Wir wissen, dass Menschen in Kontakt bleiben wollen – nicht nur zu Hause und am Arbeitsplatz, sondern überall“, meint TomTom-Managerin Corinne Vigreux. Durch die integrierte Twitter-Funktion zum Beispiel könne der Fahrer unterwegs seine aktuell berechnete Ankunftszeit an die Besuchten absetzen. Mittels der eingebauten Reiseportale werde es zudem einfacher, auf der Tour eine gute Herberge zu finden, Preise zu vergleichen und gleich ein Zimmer zu buchen.

Mit der Web-2.0-Funktionalität will TomTom aber wohl auch auf die Marktentwicklung reagieren und Solitide-Navis wieder attraktiver machen. Denn immer mehr Fahrer nutzen ihre Smartphones (Computertelefone) mit Navi-Apps, dadurch steht der Markt für Einzel-Geräte derzeit weltweit unter Druck. hw

Hier ein Werbevideo, das  zeigt, wie sich TomTom die Web-2.0-Nutzung vorstellt:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.