Bücherkiste, Internet & Web 2.0
Schreibe einen Kommentar

Ratgeber-Büchlein: Skype auf die Schnelle

Abb.: Data Becker

Tja, wie leite ich mit dem Internet-Telefoniedienst noch mal eine Konferenzschaltung ein? Kann ich auf dem iPhone mit der Skype-App auch videotelefonieren oder nicht? Diese und weitere Fragen beantwortet das Ratgeber-Buch „(Video-)Telefonieren mit Skype“. Auf 160 Seiten erklärt es in illustrierten Schritt-für-Schritt-Anleitungen den Einstieg in die kostenlosen Dienste von Skype, listet die verfügbaren Bezahldienste auf, erläutert zum Beispiel, wie man seine in die Skype-Software eingespeisten Kontaktdaten gegenüber Fremden unsichtbar macht und dergleichen mehr.

Das Büchlein gehört zu der noch jungen Reihe „Auf die Schnelle“, mit der Data Becker auf die kurzem Generationszyklen im Internet und in der Software-Branche, mit der klassische gedruckte Ratgeber-Bücher wegen ihrer langen Vorlaufzeiten kaum noch mithalten können. Das Skype-Büchlein zum Beispiel ist im August 2011 erschienen und repräsentiert in etwa den Stand vom Juli – die Facebook-Verbindung der Skype-Software ist also schon eingearbeitet. Insbesondere für Einsteiger kann es durchaus eine nützliche Lektüre sein. Die einzige Frage, die mich aber im Zusammenhang mit Skype eigentlich nur quält, ist, warum die Software jede Nacht aufpoppt und den Ruhezustand meines PCs stört, sprich: ihn aufweckt. Die Frage konnte mir der Schnellratgeber nicht beantworten – aber vielleicht hat einer von euch eine Idee, wie man den Schlafstörer ruhig bekommt? hw

„Auf die Schnelle: (Video-)Telefonieren mit Skype“ (Data Becker), Ratgeberbuch, neun Euro, ISBN 9783815817834

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.