News
Schreibe einen Kommentar

Digital-TV wird 15, Analog-Tod naht

Berlin, 27.7.11. Vor 15 Jahren startete mit „DF 1“ der erste digitale Sender in Deutschland. Bis heute hat sich dieser Verbreitungsweg allerdings hierzulande noch nicht auf voller Front durchgesetzt: Während Digital-TV in Großbritannien einen Marktanteil von 93 Prozent hat, schaut in Deutschland nach Angaben der AGF/GfK-Fernsehforschung nur jeder zweite Haushalte digital, teilte die Branchenverband „Bitkom“ in Berlin mit. Dennoch soll die analoge Fernsehverbreitung Ende April 2012 gestoppt werden. Dann wird das analoge Satellitensignal für deutsche Sender abgeschaltet. Das terrestrische Analog-TV musste bereits ab 2003 dem Digitalstandard DVB-T weichen.

Einige Kabelbetreiber bieten daher mittlerweile eine Rückkonvertierung von Digital in Analog um, wenn Oma oder Opa sich nicht von ihrer alten Glotze trennen wollen. Die jüngere Generation erwärmt sich derweil für IP-TV, das internetgestützte Fernsehen – wenn sie sich ihre Lieblingsserien nicht lieber gleich per Torrent, Streaming etc. parallel zur Erstausstrahlung im US-Fernsehen aus dem Netz ziehen.

-> Wie die Sender Otto-Normal-Glotzer den Umstieg schmackhaft machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.