Software
Schreibe einen Kommentar

Power DVD 11: Das iPhone als Zappe

PowerDVD11

Abb. (2): Cyberlink

Genervt, weil Sie Videos per PC anschauen und den Komfort einer herkömmlichen Fernseh-Zappe vermissen? Denn jedes Mal aufzustehen und auf die „Space“-Taste auf der Tastatur zu kloppen, um den Film kurz anzuhalten, macht keinen Spaß. Dafür hat Cyberlink in der aktuellen 11er Version von „Power DVD“ nun Abhilfe geschaffen: Wer ein iPhone, iPad oder Android-Smartphone hat, kann diese Geräte mittels der Gratis-App „PowerDVD Remote“ in eine Fernbedienung verwandeln.

So geht’s: PowerDVD 11 auf dem PC installieren, starten, App auf dem iPhone runterladen und starten, den „Passcode“ vom neuen Reiter „Gerät“ in PowerDVD eingeben und los geht es – gesteuert werden können damit sowohl DVD- wie auch Bluray-Wiedergabe.

An den Kernfunktionen – nämlich der Filmwiedergabe – hat Cyberlink wenig verändert, die Wiedergabe von 3D-Filmen zum Beispiel beherrschte schon der Vorgänger PowerDVD 10. Hier fällt in der neuen Version eher negativ auf, dass das Programm jetzt die Wiedergabe von Blurays via Analog-Anschluss (VGA) auf Beamern und TFTs nun kategorisch ablehnt.

PowerDVD Remote App

iPhone als Video-Zappe

Dafür kann man jetzt aber zum Beispiel Videos und Bilder von Apples Mobilgeräten auf den PC streamen, sprich: via drahtloser Verbindung abspielen. Da muss man Pufferzeiten einplanen, aber im Kern funktioniert das ganz okay, wenn man davon absieht, dass PowerDVD (wie viele PC-Abspielprogramme) Hochkant-Videos vom iPhone nicht richtig dreht. Auch lassen sich jetzt Youtube-Videos direkt über die Lasche „Videos“ abspielen.

Fazit: PowerDVD setzt auf neue Trends wie die sogenannten Web-2.0-Funktionen und Mobilgeräte. Wer nur DVDs anglotzen will, braucht nicht unbedingt umzusteigen. Heiko Weckbrodt

Power DVD 11 (Cyberlink), Abspiel-Software, zw. 20 u. 80 Euro (Basis- bzw. Ultra-Variante),
 
Die Varianten im Überblick: hier
Kostenlose Zappen-App: Stichwort „PowerDVD Remote“ im App-Store suchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.